Hier finden Sie uns:

Landesgruppe Intersteno E. V.

Thomas-Morus-Weg 27 
48147 Münster

Kontakt

Waltraut Dierks

Telefon: +49 251 233161

E-Mail:   info@intersteno.de

 

Kontaktformular

2013 - Gent

3. August 2013 - Gregor Keller

Rund 530 Anmeldungen (in etwa gleich mit der Teilnehmerzahl des Kongresses vor zwei Jahren in Paris) aus allen Erdteilen waren bei der Kongressorganisation in der Artvelde University College, campus Kantienberg, elektronisch in Ghent eingegangen und wurden damit unmittelbar erfasst und sofort bestätigt. Daten, Programme, Wettbewerbe, Veranstaltungen, Raumzuordnungen, Ausflüge, Rechnungen auf die Angemeldeten, Eingang von Zahlungen, Teilnehmerverzeichnise usw. konnten jeweils von den Betroffenen mit Password abgerufen werden. Über die Organisation Intersteno wurde informiert, aber auch eine direkte Kontaktmöglichkeit zum Organisationskommitee war möglich.

Deutschland bildete mit rund 90 Teilnehmern einmal mehr die größte Gruppe.

Die Eröffnungszeremonie am 13. Juli war eine interessante, ansprechende, geschickte Mischung zwischen Unterhaltung und Information, ernsten und heiteren kurzen Ansprachen, Musik und Show. Die an den langjährigen Interstenogeneralsekrektär Racine erinnernde Show: Alle anwesenden rund 30 Nationen grüßten durch ihre Repräsentanten jeweils mit einigen Grußworten in der jeweiligen Landessprache – winkend mit ihren Nationalfahnen. Eine immer wieder anrührende Demonstration der friedlichen Internationalität der INTERSTENO. Offizielle Ansprachen fehlten nicht, so setzte der Oberbürgermeister der Stadt Ghent Daniel Termont seine Stadt ins rechte Licht. Eine interessante, traditionsreiche und sehenswerte lebendige Großstadt, deren Besuch empfohlen werden kann. Gouverneur Jan Briers sprach für die Provinz Ost Flandern. Nach der Eröffnung des Kongresses durch Präsident Dr. Fausto Ramondelli zogen die Teilnehmer mit ihren nationalen Fahnen durch einige Straßen der Stadt, eskortiert von vielen Zuschauern und der lokalen Polizei zur Kongressstätte am Kantienberg in die Uni zum Welcomedrink. Der Kongress begann freundlich und heiter, eine Stimmung, die sich durch den gesamten Kongress zog. Und an reichlich Sonne fehlte es auch nicht.

 

Im Mittelpunkt standen natürlich die Wettschreiben, die hier, in besonderem 20-seitigen Ergebnisheft aufgelistet, einmal genannt sein sollen: Text production, Seniors, standard keyboard. Text production, Seniors, speech recognition. Text production, Seniors, stenotype. Text production, Juniors, keyboard.Text production, Pupils, keyboard.Textproduction, Seniors, stenotype, China. Textproduction, Juniors stenotype, China.Text correction, Seniors.Text correction, Juniors.Text correction, Pupils.Professional Word Processing, Seniors. Professional Word Processing, Juniors. Professional Word Processing, Pupils. Shorthand/Speech Capturing Graphik Seniors. Shorthand/Speech Capturing Keyboard Seniors. Shorthand/Speech capturing.StenotypeSeniors. Shorthand/Speech capturing Speech recognition Seniors. Shorthand/Speech capturing Keyboard Juniors.Shorthand/Speech capturing Stenotype Juniors. Shorthand Speech capturing Keyboard Pupils.Real Time Transcription Seniors.Real Time Transcription Juniors.Real Time Transcription Pupils. Multilingual shorthand Seniors. Multilingual shorthand Juniors. Multilingual shorthand Pupils. Correspondence and Summary Reporting Seniors. Correspondence and Summary Reporting Juniors. Correspondence and Summary Reporting Pupils. Combination list Seniors.Combination list Juniors. Combination list Pupils. Audi Transcription Trial competition Seniors. Audi Transcription Trial competion Juniors. Audio Transcription Trial competition Pupils.

 

Auf den Plätzen 1 bis drei finden sich, wie in den Listen genannt (siehe auch unter www.intersteno2013.org) nachfolgend genannte besonders erfolgreiche deutsche Teilnehmer:

 

  • Text produktion Seniors standard keyboard 1. Platz Peter Dudziak, Haltern, 717,9 Char/Minute.
  • Text correction Seniors, 3. Platz Annemarie Mersch, Dülmen, 211 Corrections, 17600 Punkte.
  • Professional Word Processing Seniors, 2. Platz Stefanie Wiele, Oldenburg, 93,5 Percent.
  • Professional Word Processing Juniors, 3. Platz Konstantin Schwalm, Neukirchen, 70 Percent.
  • Multilingual shorthand Seniors 1. Platz mit fünf Sprachen Petra Dischinger, Offenbach.
Die deutschen Medaillengewinner: Konstantin Schwalm, Annemarie Mersch, Stefanie Wiele und Peter Dudziak zuammen mit Waltraut Dierks

Den Wettbewerben kommt natürlich eine hervorragende Bedeutung bei einem Kongress zu. Daneben gab es aber auch einen Vortragstag, bei dem zu interessierenden aktuellen Fragen kompetente Referenten Stellung bezogen. Die Teilnahme an den Vorträgen hätte etwas besser sein können.

 

Das Intersteno Board tagte dreimal und diskutierte u.a. auch überFragen der Zukunft, um Wahlen, um einen nächsten Kongress (ein nächster Kongressort konnte noch nicht gefunden werden), in und um zu berücksichtigende technische Entwicklungen bei den Wettbewerben und es gab praktische aktuelle Informationen zum laufenden Kongress. Ein wesentlicher Programmpunkt ist die INTERSTENO General  Assembly; die Generalversammlung war am 18. Juli ebenfalls im Artevelde University college. Die 15 Punkte umfassende Tagesordnung hatte im Mittelpunkt die Neuwahl des Boards. Sie erfolgte schriftlich. Präsident wurde erneut Dr. Ramondelli, Italia, Generalsektretär blieb Danny Devriend, Belgium, Vizepräsidentin wurde Rian Schwarz-van Poppel (The Netherlands). In das Präsidium wurden weiter gewählt Jim Cudahy, (USA), und Tang Keliang China). Ehrenpräsidentin Marlis Kulb (Österreich) und die Ehrenpräsidenten Ishan Yener (Türkei) und Gregor Keller (Deutschland) stellten das Wahlergebnis fest.

 

Die Finanzunterlagen  der INTERSTENO wurden bei der Kassenprüfung  eingesehen und die angesehenen Buchungen in Ordnung befunden, die Finanzlage gab keinen Grund zu Hinweisen oder Beanstandungen. Gregor Keller begrüßte eine weitere Verbesserung der Finanzlage, kann es doch ev. zukünftig notwendig werden, dass Kongresse auch von der INTERSTENO finanziell gestützt werden.

 

Das Rahmenprogramm mit Ausstellung von Geräteherstellern,  Stadtführung, Helfertreffen, Ausflügen beispielsweise zum Europäischen Parlament in  Brüssel und natürlich einer fröhlichen Abschlussfeier mit einem gelungenen Abschlussessen außerhalb Ghents  anschließend an die Siegerehrung, war ausgeklügelt und fand bei allen Teilnehmern Zustimmung, erst recht als dann eine flotte Musik die jungen aber auch die nicht mehr so ganz jungen Stenos auf die Tanzfläche lockte.....aber es ging relativ früh zurück, der erste Omnibus stand schon ab 11.00 Uhr bereit. Und viele Teilnehmer hatten noch einen Ausflug am nächsten Tag nach Brugge, außerhalb des Programms gebucht...oder fuhren früh wieder zurück in ihre Heimatorte.

 

Der 49. Interstenokongress war ausgezeichnet und gut überlegt organisiert. Viele bedankten sich auch persönlich bei dem Organisator Danny Devriendt, der mit seinem Team über zwei Jahre Vorbereitungszeit den Kongress erfolgreich abschloss und es wurde auch nicht vergessen allen ein kleines Geschenk mit nach Hause zu geben. Eine mit dem jeweiligen Namen beschriebene elegante Tasse mit wellenförmigem Porzellan-Untersetzer wird sicher einen Ehrenplatz bei vielen Stenos finden und an einen Kongress erinnern, der  in der Reihe der Kongresse der vergangenen Jahrzehnte einen Ehrenplatz einnimmt. Auch der Einsatz des Internets und aktueller Technik  war beeindruckend.

 

Nochmals: Vielen Dank an  Danny Devriendt  und das kompetente  Team mit den immer ansprechbaren freundlichen Mitarbeitern.

 

Fotos  vom Interstenokongress

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landesgruppe Intersteno E. V.